Wer wir sind...

Das Literaturkollektiv „seitenweise“ besteht aus den drei Grazer Jungautorinnen Christine Waidacher, Ela Bloom und Tonip the writer.
Zusammengefunden haben sie sich auf unterschiedlichen Wegen: während Christine Waidacher und Ela Bloom lange Zeit im selben Unternehmen zusammen gearbeitet haben und die Arbeitszeit auch oftmals dafür genutzt haben, um sich von ihren neuesten schriftstellerischen Werken zu erzählen, besuchten Tonip the writer und Christine Waidacher denselben Japanisch-Kurs auf der Universität Graz und fanden schnell heraus, dass sie mehr verband als ihre Begeisterung für die japanische Sprache.

 

Es dauerte nicht lange und die Idee zur Veranstaltung eines gemeinsamen Literaturabends wurde geboren und in wenigen Wochen Vorbereitung auch umgesetzt.
Der erste Literaturabend im November 2016 fand unter dem Titel „seitenweise“ im Literaturhaus Graz statt und neben Einblicke in die unterschiedlichen Werke der drei Autorinnen, gab es für die Besucher auch malerische Werke der Künstlerin Karla zu bestaunen, welche den Abend am Keyboard musikalisch untermalte, sowie Eröffnung mit Sektempfang und ein reichhaltiges Buffet für die Pause und den gemütlichen Ausklang danach.

 

Nach dem Abend stand fest, dass die drei Schriftstellerinnen als Literaturkollektiv „seitenweise“ zusammen bleiben würden um gemeinsam ihre Werke regelmäßig zu präsentieren.
Im November 2017 las „seitenweise“ im Zuge einer Charity-Veranstaltung in der Sonnenvilla Graz, auch hier wieder mit musikalischer Untermalung und einer Vernissage der Künstlerin Gabriela Zekoll, sowie einem Buffet für die Gäste.
Im Laufe der letzten Monate wurde dann auch ein gemeinsames Logo ausgearbeitet, das gemeinsame Erscheinungsbild perfektioniert und eine „seitenweise“-Homepage befindet sich derzeit ebenfalls in Arbeit.
Im Dezember war „seitenweise“ das zweite Mal zu Gast beim Togtrama-Christkindlmarkt in Frohnleiten und weitere Projekte und Kooperationen sind derzeit in Arbeit und in der Konzeptuierungsphase.

 

Auch eine regelmäßige Kooperation mit dem Kulturverein Kunstkessel, von dem die Schriftstellerin Christine Waidacher eine Mitbegründerin und Mitglied ist, ist geplant und wurde bereits bei der Charity-Veranstaltung in der Sonnenvilla Graz im November 2017 ausgetestet. Ebenso ist „seitenweise“ jedes Monat bei der Offenen Lesebühne im Club Wakuum präsent.

 

Durch ihre Vielseitigkeit und dadurch, dass die drei Schriftstellerinnen in unterschiedlichen Genres schreiben, bedienen sie ein breites Publikum, welches sich für Fantasy, Science-Fiction, Reality, Dramen und Teeanger-Romance interessiert.

 



Mehr Literatur gefällig?

Wir sind für Deine Veranstaltung für Lesungen und Schreibworkshops buchbar!

Schreib uns einfach an!